Deutliche Niederlage gegen Union Compact Freistadt

Im Spitzenspiel der Runde trafen in Freistadt die Tigers auf die Heimmannschaft Union Compact Freistadt. Nach den erfolgreichen letzten Monaten wollte man auch dieses Auswärtsspiel für sich entscheiden.
Zu Beginn konnten die Tigers Freistadt unter Druck setzen. Die Abwehr mit Huemer, Walchshofer und Helmberger stand gut und konnte die Angriffe der Mühlviertler immer wieder sehenswert parieren. Der klare Satzgewinn war die Folge. Im zweiten Durchgang zuerst ein ähnliches Bild, wobei die Durchschlagskraft im Angriff deutlich nachließ, dies bestraft Jean Andrioli sofort und gleicht in Sätzen zum 1:1 aus. Danach ein kompletter Bruch im Tigersspiel. Unerklärliche Abwehrfehler und eine schwache Angriffspercentage machen es den groß aufspielenden Freistädtern nicht schwer. Die Mühlviertler zeigen insbesondere am Zuspiel und im Rückschlag ihre ganze Klasse und lassen den schwachen Tigers überhaupt keine Chance mehr. Nach weiteren 3 Sätzen war die 1:4 Niederlage besiegelt.

„Heute sind wir etwas ratlos. Wir haben einen tollen Start erwischt und zu Beginn klar dominiert, wieso wir dann ab so stark nachgelassen haben ist mir noch nicht ganz klar. Freistadt hat dann immer besser ins Spiel gefunden und wir hatten dem überhaupt nichts entgegenzusetzen. Ich kann Freistadt nur zu dieser Leistung gratulieren und wir müssen wieder an ein paar Stellschrauben drehen. Nichts desto trotz sind wir immer noch auf dem zweiten Tabllenplatz und wollen diesen auch in den abschließenden beiden Partien verteidigen.“
– Coach Michi Fels –

 

Union Tigers Vöcklabruck : Union Compact Freistadt

1:4 (11:6; 6:11; 6:11; 3:11; 6:11)

 

 

Tigers let’s go !

(Foto: Wolfgang Benedik)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.