Souveräner Sieg über TuS Raiffeisen Kremsmünster

In der letzten Begegnung der Saison empfingen die Tigers die Mannschaft aus Kremsmünster. Die Kremstaler konnten in der laufenden Herbstsaison nie ihr Potenzial wirklich ausschöpfen und brauchten ein sportliches Wunder um noch das Meister Play-Off zu erreichen. Dies wollten die Tigers verhindern, was ihnen auch souverän gelingen sollte.

 

Von Beginn an entwickelte sich kein hochklassiges Match, zu viele unnötige Fehler insbesondere auf Seiten der Gäste waren der Grund dafür. So reichte den Tigers Vöcklabruck eine solide Leistung um in allen vier gespielten Sätzen die Oberhand zu behalten. Nach knapp 50 Minuten beendete ein weiterer Eigenfehler der Kremstaler die Partie. Somit war der 4:0 Endstand für Vöcklabruck fixiert.

 

„Heute hat es keine überragende Leistung gebraucht. Kremsmünster hat sich mit unheimlich vielen Eigenfehlern selbst aus dem Spiel genommen. Mit dem abschließenden Sieg können wir die Herbstmeisterschaft positiv beenden. Grundsätzlich können wir auch zufrieden sein. Für die beiden Niederlagen gegen Urfahr und Freistadt wollen wir uns im Meister Play-Off dann revanchieren. Jetzt freuen wir uns aber auch auf die verdiente Pause!“
– Maxi Huemer –

 

Tigers let’s go!

 

 

(Quelle: oefbb.at)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.