Tigers beenden Brasilien-Tournee mit 850 Punkten für die Weltrangliste

Am Mittwoch kehrte der erste Teil der Tigers von der Brasilien-Tournee zurück. Am Ende standen ein fünfter Platz beim Turnier in Novo Hamburgo und ein sechster Platz in Porto Alegre zu Buche. Damit sammelten Karli Müllehner & Co satte 850 Punkte für die IFA-Weltrangliste, was derzeit den fünften Zwischenrang hinter vier Teams aus Südamerika bedeutet.

Nach knapp 10 Tagen und 3 Turnier-Teilnahmen kann Spielertrainer Bernhard Kudernatsch zufrieden Bilanz ziehen: „Trotz dem Nachteil den wir aufgrund des direkten Wechsels von Halle auf Rasen hatten, konnten wir bei beiden Major-Turnieren in Novo Hamburgo und in Porto Alegre, mit den besten Teams mithalten. Logischerweise hatten wir vor allem zu Beginn mit den Bedingungen zu kämpfen, konnten uns aber im Laufe der Woche auf allen Positionen steigern.“

Bei extremen klimatischen Bedingungen (40°C und fast 90% Luftfeuchtigkeit) wurde das erklärte Ziel Halbfinale in Novo Hamburgo leider mit viel Pech verfehlt – bei Punktegleichheit in der Zwischenrunde mit Merces und Novo Hamburgo, sowie gleicher Balldifferenz wie Novo, zogen die Tigers nur aufgrund der schlechteren Vorrundenplatzierung den kürzeren und verpassten damit den Halbfinal-Einzug.

Nachdem Turnier-Wochenende gönnten sich die Tigers eine zwei-tägige Auszeit und besuchten die imposanten Wasserfälle im Nationalpark in Iguazu an der Grenze zu Argentinien.

Beim Abendturnier in Porto Alegre am Donnertag, 22. März 2018, schonte Coach Kudernatsch den Tigers-Angreifer Karli Müllehner. Die Vöcklabrucker konnten dies an diesem Tag nicht kompensieren und nach zwei Niederlagen gleich zu Beginn war das Turnier dann relativ schnell beendet.

Am zweiten Wochenende in Porto Alegre gab es aufgrund von vielem Regen, regelrechte Schlammschlachten unter teils irreregulären Platzbedingungen. Hier mussten die Tigers dem Trainingsvorsprung der Südamerikaner deutlich Tribut zollen, welche mit den weichen Boden viel besser zu recht kamen. Nichts desto trotz kamen die Tigers erneut in die Zwischenrunde um den Halbfinal-Einzug, verpassten diesen aber nach klaren Niederlagen gegen Novo Hamburgo und Club Merces. Im Endklassement ergab das dann Rang 6 – erneut beste europäische Mannschaft.

Schlussendlich bleiben viele schöne Erinnerungen, eine gute Trainingswoche und neue Freundschaften vom Brasilien-Abenteuer 2018.

 

Tigers let’s Go!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.