Saison-Auftakt nach Maß in der Hallen-Bundesliga

Die 1er Tigers lassen dem Ex-Verein von Tigers Zuspieler Elias Walchshofer und Aufsteiger DSG SU Hirschbach nicht den Funken einer Chance und schießen die Mühlviertler in knapp 25 Minuten aus der Halle. Klarer 3:0-Erfolg auch gegen TuS Raiffeisen Kremsmünster.

Die Vorgabe vom Trainer-Duo Fels/Feichtenschlager für die erste Heimrunde der neuen Hallensaison lautete, das eigene, dominante Spiel forcieren und nicht dem Niveau der Gegner anpassen. Karl Müllehner & Co gelingt dies beinahe mit Perfektion – rollende Angriffe in Richtung Hirschbach und eine fast 100%ige Punkte-Ausbeute hinterlassen bei den Gästen nur noch staunende Blicke und ungläubiges Schulterzucken. Nach nicht einmal einer halben Stunde und nur 7 Punkten in drei Sätzen für die Hirschbacher ist der Spuk auch schon wieder vorbei und die Tigers fangen dort an, wo sie letzte Saison aufgehört hatten – mit einem klaren Sieg.

Gleich im Anschluss wartete mit dem TuS Kremsmünster eine traditionell, defensiv starke Mannschaft. Die Vöcklabrucker wechseln in der Aufstellung etwas durch – an Stelle von Kapitän Jakob Huemer startet nun Lorenz Maringer und im Angriff kommt für Andreas Feichtenschlager, der im ersten Spiel die Block-Aufgabe inne hatte, nun Max Huemer ins Spiel. Den Spielfluss scheint dies nicht zu behindern – ein sehr wenig druckvolles Service der Kremstaler bringt die Tigers immer wieder in ausgezeichnete Angriffspositionen und die ersten beide Sätze gehen klar mit 11:5 & 11:7 an die Vöcklabrucker. Es dürfte etwas zu locker gegangen sein, den zu Beginn des dritten Satzes verlieren die Gastgeber etwas den Faden – in Kombination mit einigen Eigenfehlern sieht man sich plötzlich mit einem 1:6-Rückstand konfrontiert. Coach Fels rüttelte seine Burschen nochmal wach und mit einem 7:1-Run kommen die Tigers retour in die Partie. Kremsmünster kann in dieser Phase nicht mehr zulegen, womit auch dieser Satz schlussendlich mit 12:10 an die Tigers geht.

„Besser konnte der Start in die neue Saison nicht laufen! Endlich konnten wir auch vor heimischen Publikum wieder einmal zeigen was wir drauf haben und die Leistungen aus dem Training auch im Match wiedergeben“, zeigte sich Co-Trainer Michi Feichtenschlager rund um zufrieden.

Nächste Woche treffen die Tigers am Samstag, 1.12. um 18:00 Uhr in Laakirchen auf die Gastgeber und den TV Enns.

 

Bereits als „Vorspeise für das Hauptprogramm 1. Bundesliga“ gab es am gestrigen Samstag auch je zwei Heimspiele der 2er & 3er. Die 3er welche in der Halle durch Michi „Sledge“ Feichtenschlager verstärkt wird und letztes Jahr den Aufstieg in die 2. Hallen-Landesliga geschafft hatte, unterlag in einer engen Partie der UFG Grieskirchen/Pötting 3 knapp mit 2:3, wobei jeder Satz mit dem Minimal-Abstand von nur 2 Punkten geendet hatte. Im zweiten Spiel gelingt dann ein verdienter 3:1-Erfolg über die Union Tollet.

Im Anschluss hatte auch die 2er ihren ersten Saison-Auftritt – zu Gast war 1. BL-Absteiger Grünburg und Landesliga-Aufsteiger TSV Ottensheim. Moritz Mayr & Co zeigten in beiden Spielen trotz kurzer zwischenzeitlicher Schwächephasen eine solide Leistung und konnten sowohl gegen die Linzer mit 3:1, als auch gegen die Kremstaler mit 3:0 einen Sieg einfahren.

„Es war die erwartet schwierige Auftakt-Runde – zwei unangenehme Gegner und für uns die erste Standort-Bestimmung, da wir heuer noch nie in der Konstellation trainiert hatten. Deswegen sind die gewonnen 4 Punkte natürlich ein hervorragendes Ergebnis“, so Kapitän Berni Kudernatsch nach den Spielen.

Damit holen die drei Tigers-Liga-Mannschaften zum Auftakt 10 von 12 möglichen Punkten!

ERGEBNISSE 1. Bundesliga

Tigers Vöcklabruck – DSG SU Hirschbach 3:0 (11:1/11:2/11:4)

Tigers Vöcklabruck – TuS Raiffeisen Kremsmünster 3:0 (11:5/11:7/12:10)

ERGEBNISSE 2. Bundesliga

Tigers Vöcklabruck 2 – TSV Ottensheim 3:1 (11:5/7:11/11:9/11:9)

Tigers Vöcklabruck 2 – Union City-Fitness Grünburg 3:0 (11:8/12:10/11:8)

ERGEBNISSE 2. Landesliga Süd

Tigers Vöcklabruck 3 – UFG Grieskirchen/Pötting 3 2:3 (10:12/9:11/11:9/12:10/9:11)

Tigers Vöcklabruck 3 – SPG Union Tollet/Peucherbach 2 3:1 (12:10/11:5/4:11/11:7)

 

Tigers let’s Go!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.