Tigers erobern Bronze beim Hallen-Europacup in Diepoldsau

Halbfinale Tigers vs. Pfungstadt 1:4 / Spiel um Platz 3 Tigers vs. Diepoldsau 4:1

Die Fels-Fünf präsentiert sich von ihrer besten Seite und kann Serien-Sieger und Titelverteidiger TSV Pfungstadt im Halbfinale über weite Strecken fordern. Die schlussendlich zu Buche stehende 1:4-Niederlage gegen die Deutschen sieht auf den ersten Blick deutlicher aus, als es tatsächlich war, wie Kapitän Jakob Huemer resümiert:„Abgesehen vom ersten Satz, waren wir immer an Pfungstadt dran und konnten das Service von Patrick Thomas über weite Strecken sehr gut neutralisieren. Leider konnten die Pfungstädter gegen Ende ihre Routine zu ihrem Vorteil nutzen und wir mussten doch etwas „Lehrgeld“ zahlen“. 

 

Im Spiel um Bronze gegen die Gastgeber aus Diepoldsau konnten Max Huemer & Co dann ihre Überlegenheit an der Leine ausspielen und sicherten sich beim ersten internationalen Einsatz die verdiente Bronze-Medaille.

Halbfinale: Union Tigers Vöcklabruck vs. TSV Pfungstadt 1:4 (6:11, 11:7, 11:13, 11:13, 8:11)

Kleines Finale: Union Tigers Vöcklabruck vs. SVD Diepoldsau-Schmitter 4:1 (11:3, 11:7, 11:9, 4:11, 11:9)

 

Ein ausführlicher Bericht folgt noch…

 

Tigers let’s Go!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.