Tigers setzen sich die Weihnachtskrone auf

Zum Abschluss der Hinrunde bekamen es die Tigers mit den Mannschaften aus Urfahr und Münzbach zu tun. Die Ausgangslage vor der Runde war klar, die Bundesliga Cracks um Kapitän Jakob Huemer wollten ungeschlagen bleiben, um als Tabellenführer in die Weihnachtspause gehen zu können.

 

Mit diesem Anspruch ging man auch in die erste Begegnung gegen ABAU Linz Urfahr. Die Linzer müssen diese Saison auf ihren Top-Angreifer Patrick Pieramnn verzichten und waren somit ein etwas unbeschriebenes Blatt. Doch von Beginn an kamen die Tigers gut in die Partie und zwangen dem Gegner ihr Spiel auf. Vor allem der gegnerische Angriff konnte in 3 Sätzen nur äußerst selten die Defensive um Huemer – Walchshofer – Helmberger in Bedrängnis bringen. So dominierten die Vöcklabrucker, gewannen Satz 1 und Satz 2 jeweils klar mit 11:6 und auch den dritten Durchgang, trotz einer hohen Fehlerquote mit 11:9. Somit war der 3:0 Sieg perfekt.

 

Nach einer 15 – minütigen Pause ging es gegen die Hausherren aus Münzbach weiter. Die Tigers konnten ihr Spiel konsequent durchziehen und ließen Münzbach nie wirklich in die Partie. Mit 11:6; 11:5 und 11:5 wurden alle 3 Sätze verdient gewonnen und dank dieses 3:0 Sieges geht man erstmals ungeschlagen in die Weihnachtspause.

 

„Heute konnten wir eine Top – Performance abrufen. In der schwierig zu bespielenden Halle  haben wir insbesondere am Zuspiel und Rückschlag super agiert. Haben beide Gegner nie ins Spiel kommen lassen und somit beide Spiele verdient mit 3:0 gewinnen können. Jetzt heißt es die kleinen Blessuren verheilen lassen und wieder mit 100% ins Jahr 2018 starten!“

Tigers Angreifer Maxi Huemer

 

 

UNION TIGERS VÖCKLABRUCK : ABAU LINZ URFAHR

3:0 (11:6; 11:6; 11:9)

UNION TIGERS VÖCKLABRUCK : UNION GREISINGER MÜNZBACH

3:0 (11:6; 11:5; 11:5)

 

 

Tigers let’s go!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.